Has.to.be and Hubject have agreed on a deepening of the cooperation.
Martin Klässner Allgemein

has•to•be stärkt eRoaming-Partnerschaft mit Hubject und wird intercharge EMP-kompatibel

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Share on LinkedInEmail to someone

has.to.be und Hubject haben sich auf eine Vertiefung der Kooperation verständigt. Daher bietet be.ENERGISED, die cloud-basierte Softwarelösung für alle Anwendungsfälle im Bereich Elektromobilität, nun die Anbindung an das intercharge-Netzwerk sowohl für CPO als auch für EMP ohne zusätzliche Grundgebühren an1. Das intercharge-Netzwerk vernetzt derzeit mehr als 55.000 Ladepunkte von 280 Unternehmen aus 24 Ländern in Europa, Asien und Ozeanien.

Mit der Softwarelösung be.ENERGISED hat has•to•be bisher eine starke Fokussierung auf Anwendungsfälle gelegt, die sich mit dem Betrieb von Ladestationen im öffentlichen und halböffentlichen Bereich befasst haben. Ab sofort sind jedoch auch die Erweiterungen der Anwendung für Betriebsmodelle als Mobility Service Provider erhältlich und können auch für bestehende be.ENERGISED Installationen aktiviert werden.

„Wir haben in den letzten Jahren umfangreiche Erfahrung mit Themen wie Dynamic Pricing und automatisierten Abrechnungen erhalten. Diese Erfahrungen haben wir nun in die EMP-Suite der be.ENERGISED Software einfließen lassen und haben daraus eine Turnkey-Produktlösung geschaffen, die Mobilitätsdienstleistern nun eine solide, flexible und skalierbare Basis bildet. Die zunehmende Marktdurchdringung von elektrisch betriebenen Fahrzeugen erfordert nun auch den intelligenten Betrieb von Mobilitätsdiensten“ erklärt Martin Klässner, CEO der has•to•be die Entscheidung, nun auch EMP-Services verstärkt anzubieten.

Mit den Erweiterungen der be.ENERGISED Software können die intercharge eRoaming-Services direkt verwendet werden. be.ENERGISED ermöglicht es damit, Endkunden einen diskriminierungsfreien Zugang zu allen intercharge-fähigen Ladestationen zu ermöglichen. Betreiber profitieren dabei von den automatisierten Abrechnungs- und Clearing-Services, die in dem Gesamtpaket als technische Lösung oder auch als Betriebsdienstleistung angeboten werden können. Die Services werden in der Regel White-Label angeboten, so dass nun auch kleine Anbieter Mobilitätsdienstleistungen unter ihrer Marke anbieten können.

Um eine höhere eRoaming-Bereitschaft der Anbieter zu erreichen wurde zudem entschieden, die Anbindung an das eRoaming-Netzwerk intercharge für Neukunden ohne monatliche Grundgebühren zu ermöglichen. Die vollständige und nahtlose Integration in intercharge ist nun ein direkter Bestandteil jeder be.ENERGISED Installation.

„Viele unserer Kunden nutzen be.ENERGISED als technische Betriebsplattform für CPO und inzwischen auch EMP-Services. Dass die Anbindung jetzt standardmäßig und ohne Zusatzkosten in be.ENERGISED verfügbar ist, stärkt die Akzeptanz einer interoperablen Nutzung und freut uns natürlich sehr“ so Thomas Daiber, CEO der Hubject GmbH über den Schritt der has•to•be.

Bereits seit 3 Jahren besteht die Kooperation mit Hubject. Mit diesem Schritt setzt has•to•be noch stärker auf die zukunftsweisenden Services der international größten eRoaming-Plattform.

Über Hubject

Die Hubject GmbH wurde 2012 von führenden Unternehmen der Energie-, Technologie- und Automobilbranche gegründet. Die Gesellschafter der Hubject GmbH sind die BMW Group, Bosch, Daimler, EnBW, innogy, Siemens und die Volkswagen Group. Mit ihrer eRoaming-Plattform vernetzt Hubject Ladestationsbetreiber und Fahrstromanbieter in Echtzeit, um Elektroautofahrern den einfachen und kundenfreundlichen Zugang zu Ladeinfrastruktur zu ermöglichen. Hubject selbst betreibt dabei keine Ladestationen, sondern ermöglicht über das Ladenetzwerk intercharge den reibungslosen Datenaustausch im Hintergrund. Weltweit nutzen mehr als 280 Unternehmen die Plattform, dazu gehören Hersteller von Elektrofahrzeugen, Energieversorger, Mobilitätsdienstleister und Telekommunikationsunternehmen.

Über has•to•be

has•to•be betreibt mit der cloudbasierten Softwarelösung »be.ENERGISED« eine Monitoring- und Abrechnungssoftware für Ladestationen von elektrisch betriebenen Fahrzeugen und verwaltet derzeit weltweit rund 7.500 Ladestationen in 11 Ländern. Das Unternehmen wurde 2013 in Salzburg gegründet und beschäftigt heute bereits 29 Mitarbeiter. Neben dem Hauptsitz in Radstadt (Salzburg) unterhält die has•to•be inzwischen weitere Niederlassungen in München und Wien.

1) Die Aktion gilt für Neukunden, die eine neue be.ENERGISED ENTERPRISE Subscription abschließen, bezieht sich auf die monatlichen Grundgebühren und ist vorerst beschränkt bis 31.12.2018.