Benutzerverwaltung und Rechteverwaltung

Veröffentlicht
Kategorien
be.ENERGISED ENTERPRISE

Neues (Sub-)Unternehmen anlegen

Unter dem Menüpunkt Benutzerverwaltung/Unternehmen/Übersicht können Unternehmen angelegt werden, welche einen Zugang zum be.ENERGISED Backend erhalten sollen. Diesem unternehmen kann abschließend der zugehörige Benutzer zugewiesen werden.
Durch die Rechteverwaltung ist es möglich, dass Nutzer eines Unternehmens nur Kunden und Stationen ihres Unternehmens verwalten können. (Gruppierung von Unternehmen)

Die relevanten Daten können auch zur internen Rechnungslegung verwendet werden. Aus diesem Grund sollten diese möglich vollständig ausgefüllt werden (Umsatzsteueridentifikationsnummer, …)

Gruppenberechtigungen

be.ENERGISED erlaubt eine individuelle Erstellung von Benutzergruppen, welche auf die benötigten Verantwortlichkeiten bzw. Berechtigungen beschränkt werden können. (z.B. nur der Admin-User kann neue Benutzer bearbeiten oder Tarife ändern, während ein Techniker nur die Berechtigungen zur Inbetriebnahme und Wartung von Ladestationen benötigt.)
Die Gruppen können unter Benutzerverwaltung/Gruppen/Übersicht verwaltet werden:

Rechteverwaltung

Im folgenden Artikel wird die Thematik der Rechteverwaltung detailliert erklärt

Verwaltung von Usern (Zugangsberechtigung zu be.ENERGISED)

Unter Benutzerverwaltung/Benutzer/Übersicht können Sie neue Benutzer (=Backenduser) anlegen bzw. bearbeiten. Diesen werden einem vorab erstellten Unternehmen zugewiesen. Ebenso können diese hier deaktiviert (z.B. bei ausgeschiedenen Mitarbeitern) werden.

Nicht mehr zugriffsberechtigte Nutzer sollten nur deaktiviert werden, nicht gelöscht, da es auch später nachvollziehbar ist, welche Daten von diesem Nutzer geändert wurden. (Revisionssicherheit)

Die Anmeldung in be.ENERGISED erfolgt durch den Benutzernamen und das zu bestätigende Passwort. Vergessene Passwörter können, vom Administrator der Instanz, zurückgesetzt werden.
Die Zuweisung eines (Sub-)Unternehmens beschränkt, falls gewünscht, die diesem Nutzer zur Verfügung stehenden Daten.
Bei Änderungen von bestehenden Benutzern wird das Passwort dadurch beibehalten, in dem dieses einfach leer gelassen wird.
Bei der Erstellung eines neuen Benutzers wird diesem die gewünschte Berechtigungsgruppe zugewiesen.